Details & Servicesinfo`s  zu den Arbeiten


Vertikutieren

Ein Vertikutiergang ist im Frühjahr zwischen Mitte April und Anfang Mai bei stark beanspruchtem Rasen zu empfehlen, da der Rasen nach dieser Zeit sehr regenerationsfähig ist. Es ist jedoch auch möglich, den Rasen noch bis in den Herbst zu vertikutieren. Lediglich bei gefrorenem Boden sollte man nicht vertikutieren. Vor dem Vertikutieren sollte der Rasen gemäht werden, und nach dem Vertikutieren ist meist eine Düngung zu empfehlen. Der Erdboden sollte angekratzt, aber die Graswurzeln dürfen nicht gänzlich entfernt werden.

Bei lückiger Grasnarbe ist gegebenenfalls eine Nachsaat sinnvoll. In sehr regenreichen Sommern kann der Rasen auch im Spätsommer (Ende August bis September) ein zweites Mal vertikutiert werden, dann etwas weniger intensiv.

Rasenmähen

Gemäht, auch geschnitten, wird allgemein Gras, aber auch Getreide und andere Kulturpflanzen im Feldbau. Das frisch gemähte Gras, allgemein auch Futter genannt, heißt etwa tirolisch Schwade, erst wenn es getrocknet und reif zum Einbringen ist, Heu (wobei in Fachkreisen nur der erste Schnitt Heu genannt wird, der zweite allgemeindeutsch Grummet.

Heckenschnitte

Hecken sollten mehrmals im Jahr geschnitten werden. Es gibt drei Grundformen des Heckenschnitts (im Querschnitt der Hecke): der rechteckige, der trapezförmige)

Wegpflasterung

Pflaster (Bodenbelag)

auf privaten Grundstücksflächen.


Laubentfernung /Entsorgungen

Entsorgung ist der Oberbegriff für alle Verfahren und Tätigkeiten, die der Beseitigung oder Verwertung von Abfällen dienen.


Unkrautvernichtung

Herbizide (lateinisch herba ‚Kraut‘, ‚Gras‘ und lat. caedere ‚töten‘) oder Unkrautbekämpfungsmittel sind Substanzen, die störende Pflanzen abtöten sollen. Sie werden vor allem in der Landwirtschaft eingesetzt, aber auch auf Nicht-Kulturland.

Kulturpflanzen stehen im Wettbewerb mit Wasser, Nährstoffe und Licht. Dichter Unkrautbewuchs kann die Ernte sehr erschweren und deutlich vermindern. Unkräuter können manuell, mit Maschinen oder mit Herbiziden dezimiert werden.

Man unterscheidet dabei zwischen selektiven Herbiziden, die gegen bestimmte Pflanzen wirken und Breitband- oder Totalherbiziden, die gegen sehr viele Pflanzen wirken.

Beetpflege

Wenn Sie Ihren Garten anlegen, kommt der Beetgestaltung besonders viel Aufmerksamkeit zu. Nutzbeete und Zierbeete haben verschiedene Ansprüche an den Boden oder seine Gegebenheiten. 

Die reglmäßige Beetpflege ist die einzige Möglichkeit, Unkraut dauerhaft von Ihren Beeten zu entfernen. Eins haben alle Unkrautarten gemeinsam, vom weit verstreuten Löwenzahn auf Rasenflächen bis hin zu Klee mit seinen Ausläufern, je eher man etwas dagegen unternimmt, desto schneller hat man alles im Griff.

ZURÜCK ZUR WEBSEITE